31 März 2020

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Wir sehen uns beauftragt, den Armen gute Botschaft zu bringen.

Den in Schulden gefangenen die Freiheit zu verkünden. (Frei nach Lukas 4,18)

 

Der Name „LIBERTAS“ bedeutet Freiheit, Freisetzung, Befreiung. Er soll den Auftrag des Vereines und der Mitarbeitenden verdeutlichen.

Doch wer sind wir überhaupt und was genau ist das Anliegen der LIBERTAS?

Die LIBERTAS ist ein Verein der sich primär der Hilfe von unverschuldet in Not geratenen Privatpersonen verschrieben hat und ein Grundlagenwissen zum Thema Geld vermitteln möchte, um der Falle von Schulden vorzubeugen. Dies wird durch individuelle Hilfe in der Schuldnerhilfe und Verbraucherberatung, sowie durch verschiedene Schulungen zum Thema Geld umgesetzt.

Der Verein wurde von christlichen Unternehmern gegründet, die die Not erkannt haben und sich unter anderem aufgrund fehlender oder geringer Angebote dazu entschieden haben die „Prinzipien des Himmels auf die Erde“ zu bringen und „In Schulden Gefangene frei zu setzen“. Zu diesem Team gehören heute Rechtsanwälte, Steuer-, Finanz-, Unternehmensberater, sowie Unternehmer und Politiker. Heute arbeiten 15 überwiegend ehrenamtliche Mitarbeiter in der LIBERTAS.

Die staatliche Anerkennung im Sinne des §305, 1 der Insolvenzordnung wurde 2004 erteilt.

Was sind unsere Schwerpunkte?

Über die Jahre haben sich deshalb drei verschiedene Schwerpunkte gebildet.

Hier erhalten Sie einen kurzen Überblick über das Anliegen der einzelnen Schwerpunkte.

Schuldnerhilfe

Immer mehr Menschen sind in der Schuldenfalle gefangen und sehen keinen Ausweg mehr. Die Zahl der überschuldeten Privatpersonen steigt immer weiter und liegt bei etwa 6,4 Millionen.

Es ist uns deshalb ein Anliegen Menschen, die finanziell und wirtschaftlich geschädigt sind und sich selber nicht mehr helfen können, zu dienen. Dies soll durch Prävention, Beratung und praktische Hilfeleistungen erfolgen.

In erster Linie denken wir dabei an Alleinerziehende, Sozialhilfe- und Arbeitslosengeld II-Empfänger. Häufig betroffen sind aber auch ehemalige Unternehmer, die viele Jahre Sozialleistungen für ihre Mitarbeiter abgeführt haben, aber wenn sie selbst in Schwierigkeiten geraten, nicht aufgefangen werden.

Wir sehen es als unseren Auftrag, in Not geratenen Menschen auf der Grundlage biblischer Prizipien zu helfen. Durch eigene Erfahrungen und das daraus resultierende Verständnis, aber auch durch die Fachkompetenz unserer Mitglieder und Mitarbeiter, können wir diesen Menschen die nötige Unterstützung bieten.

Verbraucherberatung

Welche Versicherung ist notwendig, welche ist Luxus und welche ist Geldschneiderei? In der Verbraucherberatung werden Endverbraucher im Bereich Versicherungen individuell beraten.

Akademie

Zum Thema Geld wird in unserer Gesellschaft in der Regel geschwiegen. Das ist Privatsache. Und das stimmt auch teilweise, man sollte nicht unbedingt jedem alles erzählen. Doch das Schweigen führt auch dazu, dass eine gewisse Unwissenheit zum Thema Geld herrscht und diese Unwissenheit kann unter anderem dazu führen in die Schuldenfalle zu geraten. Deswegen ist es der LIBERTAS ein Anliegen geworden, Menschen zum Thema Geld zu schulen und somit präventiv zu wirken. Dies wird in drei verschiednen Weisen umgesetzt.

Finanzkurse: Monatliche Kurse, die vor allem für unsere Klienten von großer Wichtigkeit und Bedeutung, da dies die einzige Voraussetzung für die erfolgreiche Hilfe der LIBERTAS darstellt. Es ist jedoch ein Seminar für Jedermann.

FinanzSeminare: Diese finden zweimal im Jahr über einen gesamten Samstag statt. Sie sind vor allem an Christen gerichtet und beleuchten neben alltäglichen Fragen unter anderem auch die biblischen Grundlagen zum Thema Geld. Diese Seminare können auch nach Anfrage individuell organisiert werden.

Jugendfinanzkurse: Um schon so früh wie möglich mit den Grundlagen anzufangen gehen wir an weiterführende Schulen und bieten ein speziell für Schüler angepassten Kurs zum Thema Geld an. Diese werden individuell angefragt und durchgeführt.

 

Schuldnerhilfe

Verbraucherberatung

Hilf mit

Zweigstellen