LIBERTAS FörderPartnerBrief Ostern 2017 Empfehlung

  • %AM, %09. %176 %2017 %05:%Apr
  • geschrieben von 
 
Liebe LIBERTAS-Förderpartner,

Ostern und damit der Tod und die Auferstehung Jesu ist ein guter Anlass wieder eine Information über die Arbeit von Libertas Ihnen/euch zukommen zu lassen. Für viele Menschen sind die finanziellen Schwierigkeiten eine Art Tod, den sie erfahren und durch die Hilfe von Libertas erfahren sie Befreiung zu einem neuen Leben. So freuen wir uns mit jedem, der diese Befreiung erlebt und wenn wir ihm/ihr dabei auch noch etwas von der Liebe Jesu vermitteln können, dann ist es wie ein Ostern, wo wir das Neuwerden eines Menschen miterleben.

Der Neue Armutsbericht des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes schlägt mal wieder in Sachen Armut Alarm: 15,7 Prozent seien von ihr bedroht. Rein rechnerisch gelten laut Paritätischem Wohlfahrtsver­band 12,9 Millionen Deutsche als arm. Der Hauptgeschäftsführer des Paritätischen Gesamtverbandes, Ulrich Schneider, bei einer Pressekonferenz am 2.03.2017 in Berlin. "Wir haben es wieder mit einem zunehmenden Trend der Armut zu tun." Als arm gelten dabei alle Personen, die in Haushalten leben, die weniger als 60 Prozent des mittleren Einkommens aller Haushalte erzielen. Für ein Paar ohne Kinder setzte der Verband für 2015 beispielsweise als Armutsschwelle 1413 Euro monatlich an.

Auch wenn es viel Kritik an der Definition gibt, die der Verband benutzt. Selbst wenn nur die Hälfte dieser Menschen wirklich arm ist, so ist es für unser reiches Deutschland nicht nachvollziehbar. Aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage geht hervor, dass mehr als 330.000 Haushalten in Deutschland zuletzt binnen eines Jahres der Strom abgestellt wurde. Die Regierung beruft sich dabei auf Daten der Bundesnetzagentur. Zudem gab es 2015 in rund 44.000 Fällen Sper­rung­en von Gas. Mehr als 6,2 Millionen mal wurden Stromsperrungen angedroht. Die Höhe der Forderung der Grundversorger an die Betroffenen zum Zeitpunkt der Androhung lag bei 119 Euro im Durchschnitt. Die Sprecherin der Linkenfraktion für Energie und Klima, Eva Bulling-Schröter, die die Anfrage gestellt hatte, sagte: „Energiearmut in Deutschland ist für Millionen von Menschen eine stille Katastrophe, besonders in den kalten und dunklen Wintermonaten.“

Langzeitarbeitslosigkeit ist nach wie vor das größte Armutsrisiko. Besonders betroffen sind alleinstehende Frauen und Männer, die nach einer Arbeitslosigkeit nicht mehr in den gesellschaftlichen Kontext zurückfinden. Aus diesen Zahlen wird ersichtlich, dass trotz scheinbar steigendem Wohlstand viele Menschen auf unsere Hilfe von Libertas weiterhin angewiesen sind. Gerne sind wir bereit, uns von Jesus für diese Aufgabe weiterhin führen zu lassen. Wir freuen uns, wenn wir durch unsere Beratung eine erfolgreiche Stabilisierung der finanziellen Verhältnisse unserer Mandanten erreichen können.

 logo libertas
Für die Befreiung aus einer Vollstreckungsmaßnahme ist ein weiteres Beispiel Herbert S. (72 Jahre, verwitwet). Es ist ein Beispiel, wie mit Anleitung und klarer Strukturierung geholfen werden kann Überschuldung in den Griff zu bekommen, ohne dass anderen ein Schaden entsteht.
Er kam kurz vor Weihnachten 2015 zu uns, als die Not besonders groß war. Kon­kre­ter Anlass war der angekündigte Besuch der Gerichtsvollzieherin wegen einer unbeglichenen Rechnung. Beim Beratungsgespräch stellte sich heraus, dass er auf­­grund seiner geringen Rente schon länger in Zahl­ungs­schwierigkeiten war. 
Fallbeispiel
Als Sofortmaßnahme konnten wir erreichen, dass die Bank die zur Vollstreckung anstehende Rechnung doch noch beglichen hat. Ferner war die Bank nach Vorlage eines detaillierten Haushaltsplans dazu bereit, dass Herbert S. den offenen Dispo­kredit in monatlich geringen Raten begleichen konnte und damit auch über seine Rente voll verfügen durfte.
Strategie
Durch die zusätzliche Umstellung des Girokontos in ein Pfänd­ungs­schutz­konto konnten sodann die Gläubiger nicht mehr unkontrolliert auf das Konto zugreifen. Daher war Herbert S. auch wieder in der Lage, die laufende Miete samt Nebenkosten pünktlich zu bezahlen sowie auch anfällige Rechnungen.
Dank penibler Einhaltung des Haushaltsplans bleibt Herbert S. jetzt ein geringer Betrag am Monatsende übrig, mit dem die noch offen Beträge aus älteren unbezahlten Rechnungen in moderaten Monatsraten rückbezahlt werden. Herbert S. kann mittlerweile sein Leben wieder ohne Angst und Furcht vor Existenzverlust führen.
Ergebnis
     
„Hallo liebe Leser, ich bin Tobias Gruner, 41 Jahre und arbeite seit 2006 ehrenamtlich in der LIBERTAS Zweigstelle in Lichtenstein / Sachsen mit. Zur LIBERTAS kam ich, weil ich mich damals um einen obdachlosen Mann kümmerte, der mit mehreren Tausend Euro verschuldet war. Über die Schuldnerberatung ist es uns damals gelungen, mit den Gläubigern Vergleiche zu erzielen und somit in kurzer Zeit die Freiheit von den Schulden zu erreichen. Ich war begeistert. Als Diplom-Sozialpädagoge hatte mich die Arbeit der SchuldnerHilfe bereits angesprochen, als Roland Huwer die LIBERTAS in unserer christlichen Gemeinde vorstellte. Zunächst gab es jedoch genügend andere Interessenten, die sich in diesem Bereich engagiert haben. Als es hier eine Veränderung gab, habe ich mich entschieden, in das Team der LIBERATS einzusteigen. Ich arbeite seitdem als Schuldnerberater mit und habe außerdem die Lektionen 3 und 5 im Finanzkurs übernommen.
  Unsere Mitarbeiter

Gruner Infobrief Ostern 2017

Tobias Gruner
(Sachbearbeiter)

An der LIBERTAS schätze ich besonders, dass wir Mitarbeiter so unter­schied­liche berufliche Zugänge zur Schuldnerberatung mitbringen. Es ist genial, auf diese verschiedenen Ressourcen von Juristen, Unter­nehmens­beratung, Ver­sicherungsvertretern, Büroverwaltung, Buch­halt­ung oder wie eben in meinem Fall Sozialpädagogen zurückgreifen zu können. Die Hinter­gründe von Schulden sind so vielfältig, dass hier niemand alles wissen oder können kann. Wir ergänzen uns hier wunderbar. Ich mag es, intensiv die Aktenlage der Man­danten zu analysieren und habe in der Beratung meine Stärken im Bereich Sozialrecht und hier besonders bei Hartz 4, Arbeits­losengeld und beruflicher Neuorientierung. Das allerwichtigste ist für mich jedoch bei unserem Dienst an den Mandanten, dass wir im Vertrauen auf Jesus Christus arbeiten. Er ist derjenige, der neben aller Hilfe an den nackten Zahlen, die eigentlichen Veränderungen im Herzen und Leben der Menschen schenkt.
Um mein Ehrenamt in der LIBERTAS zu ermöglichen, verzichte ich seit 10 Jahren auf 20% meines Einkommens und bin seitdem nur noch teilzeitbe­schäf­­t­igt. So habe ich donnerstags Zeit, um im Büro der LIBERTAS in Lichten­stein vor Ort zu sein.
Ich möchte Sie ermutigen, sich entweder auch im Ehren­amt für die Schuldnerberatung zu engagieren oder unseren Verein mit einer monat­lichen Spende zu unterstützen. Ein herzliches DANKE an alle, die dies bereits tun. Tobias Gruner“
 
   
Auch in diesem Jahr haben wir unseren Einsatz in der Prävention fortgeführt und durch FinanzKurse, FinanzSeminare sowie Jugendkurse in Schulen über unsere Akademie vorangetrieben. Außerdem haben wir für die Weiterbildung unserer Mitarbeiter wieder einiges auf die Beine gestellt. FinanzKurs: 46 Teilnehmer in den Zweigstellen und im Livestream
JugendFinanzKurs: 65 Teilnehmer in der Berufsschule Augsburg
MitarbeiterSchulung: 23 Teilnehmer vor Ort/Livetsream an 5 Schul­ungs­abenden
Weiterbildungstage: 9 Teilnehmer und Top Referenten (Rechtsanwälte: Änderung InsoO, Ansprüche Hartz IV Empfänger) 
Akademie 
     

Unser Einsatz als Schuldnerberater mit einem ganzheitlichen Ansatz war wieder sehr gefragt und führte zu erfreulichen Ergebnissen, wie man nachfolgend ersehen kann: 87 laufende Fälle in den Zweigstellen, davon
44 neue Anfragen in 2016, außerdem
6   Vergleiche
20 Verbraucherinsolvenzen eingeleitet, davon 10 erfolgreich
Die durchschnittliche Wartezeit bis eine Anfrage zur Bearbeitung kommt beträgt eine Woche.

SchuldnerHilfe 

In diesem Jahr haben wir wieder eine erfolgreiche Verbraucherberatung durch­führen können. Die Beratungen beinhalteten Budgetberatung, Ver­sich­er­­ungs­be­ratung, An­la­ge­­­beratung sowie Finanzierung, speziell Immobilien.

VerbraucherBeratung

Geld&Versicherung 

Dies sind auf den ersten Blick alles nur Zahlen, aber für uns, die Mitarbeiter, sind es Menschen, die in ausweglosen Situationen wieder Hoffnung schöpfen. Dies mit­er­leben zu dürfen, ist ein Vorrecht und nur durch Ihre Unterstützung möglich, für die wir Ihnen herzlich im Namen unserer Klienten danken.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien weiterhin Gottes Segen und sein Geleit. Für die Mitglieder, Mitarbeiter und den Vorstand 

 Sign Mulsow

Karl-Heinz Mulsow (Vorstand) 

 Mulsow Infobrief Osterm 2017

Karl-Heinz Mulsow
(Vorstand)

Hier können Sie direkt unsere Arbeit unterstützen:

paypal Logo

BFS Logo

Spenden

Spenden beim Kauf über Smile.Amazon.de

wählen Sie Libertas e.V. als zu unterstützende Organisation beim Kauf über Amazon, erhalten wir 0,5% des Kaufpreises von Amazon gespendet.

 

Gelesen 1515 mal Letzte Änderung am %PM, %10. %597 %2017 %15:%Apr

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.