LIBERTAS FörderPartnerBrief Frühjahr 2017 Empfehlung

  • %AM, %21. %219 %2017 %05:%Feb
  • geschrieben von 

Liebe LIBERTAS-Förderpartner,

es ist wieder an der Zeit, dass wir Sie im neuen Jahr über unsere Aktivitäten und Ziele für 2017 unterrichten, welche Menschen in schwierigen finanziellen und wirtschaftlichen Verhältnissen Hilfestellungen zur Selbsthilfe bieten sollen.

Diesmal wollen wir über eine Art der Hilfe berichten, wie man sich der Schuldenlast entledigen kann, aber gleichzeitig einen Beitrag zur Wiedergutmachung an die Gläubiger leistet. Wie sie bereits wissen, haben wir als soziale Einrichtung, die von Unternehmern gegründet wurde beide Seiten im Blick.

Wir erläutern heute die Möglichkeit eines Insolvenzplanverfahrens in der Verbraucherinsolvenz. Hierzu folgendes Fallbeispiel: 

Eine alleinziehende Mutter Monica W. (54 J.) kam durch die Trennung von ihrem Partner in finanzielle Schwierigkeiten, da sie trotz Berufstätigkeit zwar die laufenden Kosten tragen konnte, aber bei Neuanschaffungen immer wieder auf Ratenzahlungen oder Kredite zurückgreifen musste.
Dies führte zu der Situation, dass Frau W. sich gezwungen sah eine Verbraucherinsolvenz zu beantragen. Mit diesem Gedanken konnte sie sich aber nicht abfinden, da sie ihre Schulden bezahlen wollte. Sie sprach darüber mit ihrem Chef, der ihr, als gute Mitarbeiterin, helfen wollte. Er meldete sich bei uns und fragte, ob wir eine Lösung für dieses Problem hätten.
Fallbeispiel
Als Lösung für dieses Problem schlugen wir einen Insolvenzplan im Rahmen der Verbraucherinsolvenz vor. Die Dame kam mit allen Unterlagen zu uns ins Büro und nach Sichtung war klar, dass ihr Insolvenzverfahren noch lief und somit die Grundvoraussetzung für ein Planverfahren gegeben waren.
Die Ausarbeitung des Insolvenzplans ergab dann welchen Betrag man für einen aussichtsreichen Plan benötigen und welche Kosten die komplexe Umsetzung auslösen würde. Dies haben wir mit unserer Klientin als auch mit ihrem Arbeitgeber besprochen. Letzterer war bereit einen Teil des notwendigen Betrages zu übernehmen und den anderen Teil als Darlehen zur Verfügung zu stellen.
Strategie
Wir begannen nun mit der praktischen Umsetzung des Planes und konnten in kürzester Zeit eine Einigung mit dem Gericht, dem Insolvenzverwalter sowie den Gläubigern erzielen, so dass nach vier Monaten der Plan vom Gericht bestätigt wurde und die Zahlungen geleistet werden konnten.  Ergebnis
Hier die Stellungnahme der Klientin:
Durch einen glücklichen Zufall bin ich auf Herrn Huwer und das Tätigkeitsfeld von Libertas aufmerksam geworden, inmitten meines laufenden Privatinsolvenzverfahrens. Nach einem Beratungsgespräch haben wir gemeinsam beschlossen den Versuch zu wagen, das Verfahren mithilfe eines Planverfahrens, indem die Gläubiger mit einer anteiligen Quotenzahlung befriedigt werden, frühzeitig zu beenden. Nach 3 Jahren anstatt ansonsten üblichen 6 Jahre. Durch Herrn Huwers große Fachkompetenz und immenses Engagement ist dies gelungen. Ein Verfahren, wie es bislang einzigartig ist. Sowohl das Gericht, als auch der Insolvenzverwalter und die Gläubiger waren angetan, wie Herrn Huwers Kenntnis von der Rechtslage allen Beteiligten letztendlich einen Vorteil verschaffte. Ich bin zutiefst dankbar, nun so rasch wieder als freier Mensch im Leben zu stehen. Herrn Huwers Dienste zeugen von tiefem Mitgefühl und ich wünsche mir von Herzen, dass viele Menschen davon Kenntnis erlangen und so wie ich davon profitieren. Danke! Ein kleines Wort für großartige Leistung.“ MW
 
An dieser Stelle unseres Förderpartnerbriefes stellen wir ihnen diesmal eine unserer Mitarbeiterinnen unserer Zweigstelle in Königsbrunn vor.   Unsere Mitarbeiter
"Hallo,
meine Name ist Sabine Biedermann, ich bin 41 Jahre alt und Mutter von zwei Kindern. 2008 wurde ich ins kalte Wasser der Libertas Sachbearbeitung geworfen. Damals auf Grund von plötzlichen personellen Veränderungen. Schnell musste ein Sachbearbeiter gefunden werden, der die Arbeit im Hintergrund des Schuldenberaters übernahm. Da ich gern Bürotätigkeiten mache, habe ich anfangs diesen Part übernommen, zeitgleich erstelle ich seit dieser Zeit die Buchhaltung des Vereins.
Mit der Zeit habe ich festgestellt, dass die Sachbearbeitung und der seelsorgerische Umgang mit den Klienten mir nicht besonders liegen und so habe ich mehr und mehr Verwaltungstätigkeiten wie Pflege der Homepage, Prospekterstellung, Newsletter etc. übernommen. Derzeit bin ich „nur“ noch für die Buchhaltung zuständig, unterstütze die anderen Mitarbeiter wenn nötig bei kleineren technischen Problemen und helfe beim Ausfüllen von behördlichen Fragebögen (Jobcenteranträge, Rentenanträge, Insoanträge etc.).
Ich unterstütze den LIBERTAS e. V., weil ich von dem Konzept der dort angebotenen Beratung überzeugt bin. Es wird nicht nur darauf geschaut, was ist in der Vergangenheit schief gelaufen ist, sondern die Klienten werden auch dazu angehalten sich und ihren Umgang mit Finanzen zu ändern, damit in Zukunft keine so schwerwiegenden finanziellen Probleme mehr auftreten. Die Klienten werden mit Finanzkursen, Haushaltsplänen und Optimierung ihrer Ausgaben auf den richtigen Weg gebracht.
 

Biedermann Infobrief 2017

Außerdem unterstütze ich den Verein mit einer kleinen monatlichen Spende, damit diese Form der Beratung erhalten bleibt. Vielleicht können Sie sich vorstellen auch eine kleine monatliche Spende zu leisten, damit noch viele in Not geratene Mitmenschen unterstützt werden können.
Herzliche Grüße
 

Sabine Biedermann
(Buchhaltung)

Sabine Biedermann"

   
Vielen Dank unseren Förderern für ihre bisherige Unterstützung, wir freuen uns wenn sie dies weiterhin tun. An dieser Stelle möchten wir sie bitten uns zu helfen LIBERTAS bekannt zu machen in dem Sie diesen Infobrief verteilen und für die uns werben, so dass ihre Bekannten ebenfalls zu Unterstützern werden.

Hier wird Menschen, die sich verändern wollen, Hilfe zur Selbsthilfe zuteil.

Unter www.libertas.de/Hilf mit können Sie die Möglichkeiten der Unterstützung sehen und auch Beschreibungen finden wofür wir ihre Spenden verwenden und wo wir noch Förderbedarf haben.

   

Somit bleibt zum Schluß nur noch, Ihnen eine gesegnete Fastenzeit zu wünschen.

Besten Dank

Für den Vorstand, die Mitarbeiter und Mitglieder

Roland Huwer

 

Herr Huwer webside

Roland Huwer
(Vorstandsvorsitzender)

Hier können Sie direkt unsere Arbeit unterstützen:

paypal Logo

BFS Logo

Spenden

Spenden beim Kauf über Smile.Amazon.de

wählen Sie Libertas e.V. als zu unterstützende Organisation beim Kauf über Amazon, erhalten wir 0,5% des Kaufpreises von Amazon gespendet.

 

Gelesen 1798 mal Letzte Änderung am %PM, %20. %658 %2017 %15:%Feb

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.